Workshop

125,00 

Workshop Beginn 14:00

Wir stellen 2 verschiedene Seifen je 750 Gramm im Kaltrührverfahren auf Laugenbasis her. Teilnehmerzahl begrenzt auf 7, Mindestalter 14 Jahre. Die Dauer beträgt ca. 4-5 Stunden und beinhaltet eine kleine Stärkung zwischendurch (Snacks + Getränke).

Der workshop Preis ist pro Person.

Beschreibung

Wir stellen 2 verschiedene Seifen je 750 Gramm , zusammen also 1.5 kg, im Kaltrührverfahren auf Laugenbasis her. Diese dürft ihr je nach Wunsch beduften und Färben , oder auch nicht. Teilnehmerzahl begrenzt , Mindestalter 14 Jahre. Die Dauer beträgt ca. gute 4 Stunden und beinhaltet eine kleine Stärkung zwischendurch (Snacks + Getränke und Tee/Kaffee ), Theorie und Frageteil und eine ausgiebige Schnupperrunde

durch unsere beispiellos gut bestückte internationale Duftabteilung, inclusive dem Aussuchen / Mischen eigener Düfte.

Auch in die Anwendung von Farbpigment weisen wir Euch kurz ein.

Bitte kommt mit geschlossenen Schuhen und geschlossener Kleidung. lange Ärmel und gebundene Haare erleichtern die Arbeit.

Gerne dürft ihr eigene Silikonformen , Tetrapacks, Joghurtbehälter und sonstiges, das sich eignet, Seife hineinzugiessen mitbringen.

Da das Arbeiten mit Lauge Konzentration und Aufmerksamkeit voraussetzt , gibt es für diesen Workshop eine Altersbegrenzung nach unten und Beschränkung auf eine kleine Teilnehmerzahl. Gerne führen wir auch das Seiferhandwerk in Eurer Firma vor, oder kommen zu Euch, um Vorort mit einer Gruppe zu arbeiten. Bei allen Sonderanfragen , auch mit  mehr Personen, wendet Euch vertrauensvoll an uns.

Wenn ihr keinen passenden Termin findet, schreibt uns an mit Eurem Wunsch. Wir finden eine Lösung.

Bitte bei Krankheit rechtzeitig absagen, wir müssen Ersatz finden.

Bei Absage bis eine Woche Vorher voller Betrag Rückerstattung.

Bei Absage 48 – 24  Stunden vorher 50 % Rückerstattung, bei 24 h vorher 0% Rückerstattung.

Bitte auch aus Rücksicht auf die vielen Wartenden um faires Absageverhalten.

Bitte kommt nicht, wenn ihr Krankheitssymptome habt, viele Teilnehmer reagieren da seit den letzten 2 Jahren eher negativ.